HELPads



Christian Mumenthaler neuer Konzernchef: Angriffslustige Swiss Re



Swiss Re AG

23.02.2016, Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re hat mit einem starken Schlussquartal seine gute Form untermauert. Der Konzern wird ab Mitte Jahr vom 46-jährigen Schweizer Christian Mumenthaler geführt.


Der von langer Hand vorbereitete Generationenwechsel bei der Swiss Re wird zur Jahresmitte Tatsache. Der 46-jährige Schweizer Christian Mumenthaler folgt auf den Luxemburger Michel Liès, der in Krisenzeiten 2012 eingesprungen ist und dann ein in der Finanzbranche stark beachtetes Comeback der Swiss Re mitgestaltet hat. Der Rückversicherer hat wieder eine solide Bilanz, was in diesem Geschäft entscheidend ist. Der Reingewinn stieg im vergangenen Jahr um 31% auf 4,6 Mrd. $, wobei alle Konzerneinheiten zur Ertragsverbesserung ihr Scherflein beisteuerten.

Aktienrückkauf mit Kautelen
Die Swiss Re ist mit einer Solvenz von 205% in einer ökonomischen Betrachtung gemäss Swiss Solvency Test (SST) auf Rosen gebettet und verfügt daher über Optionen. Zum einen kommen die Aktionäre in den Genuss einer um 8,2% auf Fr. 4.60 je Titel erhöhten ordentlichen Dividende. Sodann werden wiederum – bis zur ordentlichen Generalversammlung 2017 – eigene Namenaktien für 1 Mrd. Fr. zurückgekauft. Allerdings hat der Verwaltungsrat an dieser Stelle einige Bedingungen gesetzt: Falls sich «anderweitige Geschäftsmöglichkeiten» (also Zukäufe) bieten, wird das Programm nicht realisiert. Die Swiss Re begibt sich somit mit Ansage in Lauerstellung.

Starke Leistung von P & C
Im Januar erneuert die Branche traditionsgemäss einen Grossteil ihrer Verträge, womit die Profitabilität des Konzerns zu guten Teilen vorgegeben wird. Die Swiss Re steigerte das Prämienvolumen in der Januar-Runde um 3% auf 8,8 Mrd. $, wobei vermehrt auf massgeschneiderte Kontrakte gesetzt wurde. Bereinigt um Risiken, wurden nach eigenen Angaben Preisrückgänge um rund 3 Prozentpunkte in Kauf genommen, womit die internen Vorgaben erfüllt gewesen seien. Wer auf diese «ominöse Zahl 3» starrt, sollte den Ausgangspunkt eines nach wie vor sehr profitablen Geschäfts nicht ganz übersehen. Die Einheit Property & Casualty, das beste Rennpferd der Swiss Re, erwirtschaftete 2015 aus verdienten Prämien von 15,1 (15,6) Mrd. $ eine Eigenkapitalrendite von 22,2%; damit wurde die konsolidierte Rendite des Konzerns von 13,7% um Längen übertroffen.

Zweifellos profitierte die Swiss Re, wie ihre Konkurrenten auch, von einer ungewöhnlich niedrigen Schadenfrequenz. Der Schaden-Kosten-Satz von konsolidiert 87,4% (Vorjahr: 85,4%) spiegelt diese Situation. In einem Jahr mit durchschnittlichen Schäden aus grossen Naturkatastrophen wäre diese Masszahl etwa bei 96% zu liegen gekommen.

Karriere sorgsam vorbereitet
Man darf gespannt sein, wie das ab Jahresmitte von Christian Mumenthaler geführte Team die Akzente setzen wird. Da der neue Konzernchef seit 2011 die Hauptsparte Reinsurance, die für rund 85% des Konzerns steht, verantwortet, wäre alles andere als ein harmonischer Übergang eine Überraschung. Die Ende 2015 präsentierte Konzernstrategie bot auch ein Bild der Kontinuität. Grosse Sprünge liegen wegen der schwierigen Marktbedingungen (abnorm niedrige Zinsen) kaum drin.

Trotzdem wird mit Argusaugen beobachtet, was die Swiss Re mit ihren vergleichsweise kleinen Einheiten Corporate Solutions (massgeschneiderte Rückversicherungen) und Life Capital (einschliesslich Run-off-Geschäft) im Schilde führt. Dass es infolge verschärfter Aufsichtsregeln gerade in Europa zu vielen Reorganisationen oder auch Rekapitalisierungen kommen wird, ist keine gewagte Prognose.



Über Swiss Re AG:

Die Swiss Re Gruppe ist einer der weltweit führenden Anbieter von Rückversicherung, Versicherung und anderen versicherungsbasierten Formen des Risikotransfers mit dem Ziel, die Welt widerstandsfähiger zu machen.

Sie antizipiert und steuert Risiken – von Naturkatastrophen bis zum Klimawandel, von alternden Bevölkerungen bis zur Cyber-Kriminalität. Ziel der Swiss Re Gruppe ist es, der Gesellschaft Wohlstand und Fortschritt zu ermöglichen, indem sie ihren Kunden bei neuen Geschäftsmöglichkeiten und Lösungen unterstützend zur Seite steht.

Von seinem Hauptsitz in Zürich (Schweiz) aus, wo die Swiss Re Gruppe 1863 gegründet wurde, steuert das Unternehmen ein Netzwerk von weltweit rund 80 Standorten. Es ist in drei 8/9 Geschäftseinheiten gegliedert, die jeweils über eine eigene Strategie und eine Reihe von Zielsetzungen verfügen, die zur Mission der Gruppe insgesamt beitragen.



--- Ende Artikel / Pressemitteilung Christian Mumenthaler neuer Konzernchef: Angriffslustige Swiss Re ---


Weitere Informationen und Links:
 Swiss Re AG (Firmenporträt)
 Artikel 'Christian Mumenthaler neuer Ko...' auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche





Denner Rollschinkli

CHF 9.90 statt 20.00
Denner AG    Denner AG

Ariel Flüssig Color, 5,5 Liter (100 WG)

CHF 26.95 statt 54.75
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Azzaro

CHF 49.90 statt 105.00
Denner AG    Denner AG

Barilla Spaghetti Nr. 5, 6 x 500 g, Multipack

CHF 7.50 statt 15.00
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Black Angus Rindsentrecôte

CHF 3.49 statt 6.99
Denner AG    Denner AG

Bonterra Cabernet Sauvignon bio

CHF 8.95 statt 17.90
Denner AG    Denner AG

Alle Aktionen »

Reinigung, Hauswartungen, Entsorgung, Spezialreinigung, Glasreinigung

Textilien, Sattlerei, Filtration, Medizin, Pferdesport, Militär, Verkehrsmittelinterieurs

Online-Shop, Uhren, Uhrenhersteller, Luxusuhren

Uhren, Uhrenmanufaktur

Kindertagesstätten, Kindergärten und -horte in der ganzen Schweiz, globegarden gmbh

Damen, Herren, Kinder, Tag- und Nachtwäsche, Bademode

Schmuck und Uhren

Musik, Schiff, Partys, Verkleiden

Recycling, Plastikrecycling und Kunststoffrecycling

Alle Inserate »

2
3
16
25
35
40
4

Nächster Jackpot: CHF 10'500'000


21
22
29
32
46
9
10

Nächster Jackpot: CHF 149'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 2'879'109